Arbeitnehmerüberlassung

AÜ in Östereich

Wie lange muss ich auf den LKW-Fahrer warten?

Im Durchschnitt beträgt die Wartezeit auf einen LKW-Fahrer bei uns etwa 7 Tage(Meldeverfahren und Anreise). Wir verstehen, dass eine schnelle Besetzung der Fahrerpositionen für den reibungslosen Ablauf Ihres Geschäfts entscheidend ist. Deshalb setzen wir bei Trucker King alles daran, diesen Prozess so effizient und zügig wie möglich zu gestalten.

Ist es erlaubt, Berufskraftfahrer von Polen nach Österreich zu Überlassen?

Ja.Unternehmen mit Sitz in einem EU-Mitgliedstaat können seine Arbeitnehmer/innen nach Österreich überlassen Für Arbeitnehmer mit Staatsangehörigkeit eines EU-Mietgliedstaats gilt der aufenthalts-und arbeitsmarktrechtliche Grundsatz der Arbeitnehmerfreizügigkeit.Wenn ein Überlasser mit Sitz in einem EU-Mitgliedstaat einen Drittstaatsangehörigen Arbeitnehmer an Beschäftiger in Österreich überlässt ,hat er die Überlassung der ZKO zu melden.Der ZKO leitet die Meldung an das Arbeitsmarktservice weiter.

Das AMS stellt eine EU-Überlassungbestätigungaus,wenn  -die überlassene Arbeitskraft ordnungsgemäß im Entsendestaat beschäftigt ist und dort Sozialversichert ist(Bescheinigung A1),  -während der Überlassung die österreichische Lohn-und Arbeitsbedingungen und die sozialversicherungsrechtlichen Vorschriften eingehalten werden

Welches Arbeitsrecht ist auf die Überlassung anzuwenden?

Die Vertragsparteien entscheiden selbst ,welches Arbeitsrecht auf die Überlassung anzuwenden ist.Bei der Überlassung aus dem Ausland nach Österreich gelten in jedem Fall die zwingende Bestimmungen  des österreichischen Arbeitsrechts.Daher sind Arbeitnehmerüberlassungsgesetz und Lohn-und Sozialdumping-Bekämpfungsgesetz auf alle überlassenen Arbeitskräfte anzuwenden.